© Kulturverein Höflein, Schulgasse 9, 3421 Höflein an der Donau, ZVR-Nr: 765863594  Erstellt mit MAGIX Kulturverein Höflein 2006 Das Platzlfest Vor 3 Jahren, im September 2004 erhielt der Platz an der Kreuzung Brückenstraße, Bahnstraße und Mittelstraße den Namen Benedikt Reinisch Platz zu Erinnerung an den 25 Jahre im Ort tätigen Pfarrer Benedikt. In einem Festakt verlieh Bürgermeister Dr. Gottfried Schuh dem Platz seinen Namen. Dies wurde von der Höfleiner Gemeinde gefeiert. Das Platzl-Fest war ein Erfolg. Auch im daraufolgenden Jahr trafen sich die Höfleiner wieder um Erntedank zu feiern und sich an ihren verstorbenen Seelsorger zu erinnern. Das Fest wird zu Gewohnheit. Heuer gelang es dem Kulturverein alle Höfleiner Orgranisationen – Dorfverein, Freiwillige Feuerwehr, Kameradschaftsbund, Naturfreunde – und die Pfarre der Kirche St. Margareta zu einer gemeinsamen Aktion zu vereinen.   Mit einer festlich versammelten Gemeinde konnte Propst Bernhard Backovsky am 23. September bei mildem Herbstwetter auf dem Benedikt Reinisch – Platz Erntedank feiern. Im von der Holy Maggie-Band musikalisch gestalteten Gottesdienst kam der Dank an Gott für jegliche Ernte gut zum Ausdruck. Körbe mit Erntegaben – farbenfrohem Obst und Gemüse – und die wunderschön geschmückte Erntekrone waren Symbole der Dankbarkeit. Die Spenden dieser Erntedankfeier gingen an das Sonderpädagogische Zentrum in Klosterneuburg. Die Direktorin dieser Schule, Frau Brigitte Hölzl, stellte ihre Einrichtung vor und dankte für die Unterstützung. Dank gebührt allen, die zum Gelingen dieses Festes beigetragen haben.  Öffentlich bedankt durch Pfarrer Reinhard wurde auch Herr Josef Glaser, der sich den ganzen Sommer über vorbildlich um die Blumen neben der Margareta-Statue und auf der Brücke über den Margaretagraben kümmert.